Immobilien x Energie

Immobilienunternehmen haben das große Potential, im Feld der Energiewirtschaft zu gewichtigen Akteuren zu werden. Wir unterstützen Euch nicht nur beim Finden der richtigen Marktrolle, sondern auch bei der Entwicklung des für Euer Portfolio geeigneten Geschäftsfeldes.

hxi Designelement rot blau

Unser Ansatz

Wir bestimmen mit Euch Eure Position im Feld Energie und liefern eine Analyse der rechtlichen, regulatorischen und technischen Rahmenbedingungen. Gemeinsam identifizieren wir Eure energiewirtschaftlichen Potentiale und schaffen mit Euch die Basis, um Euch als energiewirtschaftlicher Akteur zu etablieren. Seid Ihr bereits energiewirtschaftlich engagiert, unterstützen wir Euch mit Best-Practice-Modellen, Euer volles Potential auszuschöpfen. Unser Ziel ist es, Eure Strukturen und Prozesse im Geschäftsfeld Energie zu optimieren und für Eure Kunden neue zeitgemäße Angebote zu entwickeln.

Ein Energieangebot ermöglicht eine Dekarbonisierung des Gebäudebestands

Um Klimaneutralität im Gebäudebestand zu erreichen, muss die CO2-Bilanz von Immobilien verbessert werden. Energieproduktion in den Gebäuden, beispielsweise in Form von Mieterstrom oder gemeinschaftlicher Gebäudeversorgung (§ 42b EnWG), trägt entscheidend zur Dekarbonisierung des Gebäudebestands bei.

Die Dekarbonisierung von Gebäuden erfordert neue Geschäftsfelder

Um eine nachhaltige Dekarbonisierungsstrategie umzusetzen, sind neue Geschäftsfelder erforderlich. Diese müssen für Euch auch profitabel sein. Mit Mieterstrom oder gemeinschaftlicher Gebäudeversorgung steigert Ihr nicht nur die Attraktivität Eurer Immobilien, sondern generiert zudem einen zusätzlichen Mehrwert.

Digitalisierung ist der Schlüssel zur Implementation des Energieangebots ins Produktportfolio

Damit Ihr das neue Geschäftsfeld Energieproduktion nahtlos in Euer Portfolio aufnehmen könnt, setzen wir von Anfang an auf Digitalisierung aller zugehörigen Strukturen, Schnittstellen und Prozesse. Dies erlaubt Euch, Mieterstrom oder gemeinschaftliche Gebäudeversorgung standardisiert und skalierbar anzubieten. Auch weitere Geschäftsfelder wie das Angebot E-Mobilität können so integriert werden und erlauben ein intelligentes lokales Lastmanagement.

Neue Geschäftsfelder müssen im Team gelebt werden

Für eine optimale Integration Eures neuen Geschäftsfelds begleiten wir Euch systemisch bei dieser Transformation zum Energieanbieter. Im Fokus stehen Teambuilding und Prozessoptimierung. Außerdem unterstützen wir Euch bei der unternehmensübergreifenden Zusammenarbeit, die bei diesem Geschäftsmodell eine wichtige Rolle spielt.

Unser Beratungsansatz

1

Analyse: Geschäftsfeld Energie für Immobilienunternehmen

2

Konzeption: Strukturen und Prozesse des Geschäftsfelds Energie

3

Implementation: Einführung des Energieangebots ins Produktportfolio

4

Verstetigung: Prozessoptimierung und Angebotserweiterung

1

Analyse: Geschäftsfeld Energie für Immobilienunternehmen

Den Business Case validieren

Ihr werdet energiewirtschaftlicher Akteur!

Wir unterstützen Euch bei der Validierung eines Business Cases und gestalten mit Euch die strategischen Leitplanken des Energieangebots in Eurem Unternehmen. Dazu gehört die Analyse bestehender Organisationsstrukturen, zugehöriger Prozesse und IT-Systeme, um Eure Vorstellungen und Wünsche bei der Aufwertung Eurer Immobilien mit einem Energieangebot voranzutreiben.

Das passende Betreibermodell finden

Gemeinsam mit Euch legen wir das passende Betreibermodell fest. Ob Ihr das Segment Energie als Teil Eures Portfolios komplett in der eigenen Hand behalten und selbst Betreiber der Erzeugungsanlagen werden möchtet, oder ob ein Lieferkettenmodell für Euch geeigneter ist – wir stehen Euch bei der Entscheidung zur Seite und unterstützen bei der Suche nach geeigneten Partnern.

Regulatorik, Projektumfeld und Schnittstellen berücksichtigen

Um eine nachhaltige Integration Eures Energieangebots zu ermöglichen, legen wir ein besonderes Augenmerk auf das Projektumfeld, vorhandene Ressourcen sowie Schnittstellen zu bestehenden und/oder geplanten Technologien. Nicht nur die geeignete Zähltechnik, sondern auch die richtigen Messkonzepte sind entscheidend, damit das Vorhaben ein Erfolg wird.

Zudem sind gesetzliche Vorgaben und die EU-Regulatorik regelmäßigen Änderungen unterworfen. Wir sind in den entsprechenden Gremien vernetzt, um wichtige Weichenstellungen frühzeitig zu erkennen und Lösungsvorschläge abzuleiten.

Ressourcen und Reifegrad bestimmen

Habt Ihr bereits ein Energieangebot im Portfolio?

Wir bewerten Eure vorhandenen Ressourcen und Systeme und bestimmen daraus den Reifegrad Eures Unternehmens, um ein aussagekräftiges Bild des IST-Standes zu erstellen.

2

Konzeption: Strukturen und Prozesse des Geschäftsfelds Energie

Das Zielbild erstellen

Ein klar definiertes Zielbild ist für Euren Weg zum energiewirtschaftlichen Akteur entscheidend. Es ermöglicht, die spezifischen Anforderungen und Erwartungen für  alle Beteiligten verständlich kommunizieren zu können und gibt eine einheitliche Richtung für die weitere strategische Planung vor.

Neue Strukturen planen

Aus der Zusammenführung von Strategie, Ressourcen und Zielbild entwickeln wir mit Euch einen Maßnahmenkatalog zur Operationalisierung Eures Vorhabens und leiten draus u.a. neue Strukturen für Euer Unternehmen ab. Unser Anspruch ist es, Bestehendes zu verbessern und Neues auf Dauer zu festigen.

Die neuen Strukturen zu Eurem Energieangebot sollen ein ergänzendes Geschäftsmodell und stabiles Gerüst für die Zukunft bilden.

Die internen Prozesse ausarbeiten

Mit den Erfahrungen zu Best-Practice-Lösungen unserer Kunden bieten wir Euch einen umfassenden Pool an Möglichkeiten. Von der Definition der Nutzergruppen über die Automatisierung der Abrechnung bis hin zur Synchronisierung von Objektdaten in einer durchgängigen IT-Landschaft.

Vorhandene Ressourcen nutzen

Jedes neue Projekt ist nur so gut, wie das Fundament, auf dem es steht!

Gemeinsam mit Euch nutzen wir vorhandene Ressourcen und wecken das Potential, welches in In Eurem Unternehmen zur Bewältigung neuer Aufgaben schlummert.

3

Implementation: Einführung des Energieangebots ins Produktportfolio

Prozesse optimieren

Nach erfolgreicher Einführung des Energieangebots stellt sich für Immobilienbesitzer:innen meist die Frage: Wie geht es nun weiter?

Neben der Optimierung von IT-Prozessen, dem Management von Asset-Daten, der Sektorenkopplung oder der Integration weiterer Schnittstellen helfen wir Euch auch gerne dabei, die Standardisierung eines skalierbaren Systems zu erreichen.

Systemische Transformation anstoßen

Neue Aufgaben ermöglichen es Personen, Teams und Organisationen, sich weiterzuentwickeln. Wir glauben fest daran, dass man an seinen Aufgaben wachsen kann!

Mit unserem Know-How in den Bereichen Personal- und Organisationsentwicklung unterstützen wir Euch beim Teambuilding, bei unternehmensübergreifender Zusammenarbeit und vielen weiteren Maßnahmen, um Euer Unternehmen voranzubringen.

Angebotsportfolio erweitern

Sind die ersten gewonnen Erfahrungen verarbeitet und Prozesse und Teams verstetigt, lohnt sich ein Blick in die Zukunft!

Wir freuen uns darauf, gemeinsam mit Euch den passenden Fahrplan für die Zukunft zu entwickeln und das Geschäftsfeld Energie weiter in Eurem Unternehmen auszubauen.

Sektorenkopplung, integrative Wärmekonzepte, E-Mobilität und Lastmanagementoptimierung sind nur ein Auszug der derzeitigen Möglichkeiten.

Neugierig?

Gern erstellen wir ein passgenaues Konzept für Eure Anforderungen. Kontaktiert uns gerne und wir überlegen uns in einem unverbindlichen Erstgespräch einen individuellen Projektansatz.

Ansprechpersonen

Oliver D. Liebig