Redispatch 2.0
Pfalzwerke Netz AG

Ambidextrie im Einspeisemanagement
Geschäftsentwicklung
Nachhaltigkeit
Prozess- & IT-Management
Strategie

Projekthintergrund & Ziele

Die Energiewirtschaft im Allgemeinen und Netzbetreiber im Speziellen stehen durch den Auf- und Ausbau der erneuerbaren Erzeugungskapazitäten und deren Integration vor großen prozessualen Herausforderungen. Wir durften unserem Kunden mit unserem ambidexen Methodenkoffer das agile Projektsetup zur Umsetzung der gesetzlichen Rahmenbedingungen für ein vorausschauendes Netzengpass- bzw. Einspeisemanagement in seinem Netzgebiet ermöglichen.

Projektteam

Unser Lösungsansatz

1

Aufbau einer hybriden Projektstruktur, um dem komplexen Projektsetting Rechnung zu tragen

2

Fachliche Energiewirtschafts-expertise, um den Projektaufbau zu challengen

3

Agile Projektmanagement-Tools wie JIRA gewährleisten Projekterfolg

Ambidextrie im Einspeisemanagement

Ergebnisse

1

Bestmöglicher Einstieg in das Projektszenario für das Kernteam und relevante externe Gremien

2

Weiterentwicklung und Schulung des Projektteams in modernen und eigenverantwortlichen Arbeitsmethoden

Fazit

Highlights

Happy Bereichsleitung – happy Projektleitung! Fachliche und methodische Expertise machen sich immer bezahlt.

Lowlights

Projektstrukturen und Denkmuster sind manchmal beides: festgefahren und schwer zu verändern.

Learnings

Sparring und Coaching für die Projektleitung sind manchmal wichtiger als inhaltliche Hilfe.

Wir freuen uns auf einen Austausch!
Schreiben oder rufen Sie gerne unser Projektteam an.

Benedikt Gerber