Nachhaltigkeitszielbild
Mainova AG

Strategiereview 2020
Nachhaltigkeit
Strategie

Projekthintergrund & Ziele

Als moderner Energiedienstleister, traditionell verwurzelt mit der Stadt und ihrem Umland, liefert die Mainova AG die Energie für die Lebensqualität und Wirtschaftskraft einer ganzen Region. Im Zuge der Strategieüberprüfung sollte der seit Jahren aus innerer Überzeugung erfolgte Umgang mit Nachhaltigkeit aktualisiert und konkretisiert werden. Ein Projekt in gemeinsamer Durchführung mit unserem Partner fors.

Unser Lösungsansatz

1

Analyse Status Quo & Betrachtung relevanter externer und internen Einflussfaktoren

2

Gemeinsames Nachhaltigkeitsverständnis als Basis aller weiteren Akvititäten

3

Ableitung eines Zielbildes und Integration in die Unternehmensstrategie

4

Operationalisierung durch das bestehende Nachhaltigkeitsmanagement

Strategiereview 2020

Ergebnisse

1

Zukunftsorientiertes Verständnis von Nachhaltigkeit eingebettet in die Sustainable Development Goals der UN

2

Etablierung von Nachhaltigkeit als Treiber in Richtung der Unternehmensvision

3

Integration in die Unternehmensstrategie auf Ebene der strategischen Stoßrichtungen

4

Klare Positionierung zur Unterstützung der Kund:innen und der Region, wirksam ihre Nachhaltigkeitsziele zu erreichen

5

Abgeleitete Handlungsfelder unter Berücksichtigung der Positionierung und Operationalisierung durch das bestehende Nachhaltigkeitsmanagement

6

Abgeleitete Arbeitsaufträge zur weiteren Konkretisierung und Operationalisierung in den Fachbereichen

Fazit

Highlights

Bereichs- und hierarchieübergreifender Projektangang im Rahmen eines integrativen Strategieprozesses mit konkreten Ergebnissen

Lowlights

Der Projektstart lag genau mit dem Beginn der COVID Pandemie zusammen, wodurch 90% der Termine virtuell durchgeführt werden mussten

Learnings

Im Wettbewerbsvergleich hat sich gezeigt, dass eine konsequente Einbindung von Nachhaltigkeit in die Unternehmensstrategie noch viel Potential hat

Wir freuen uns auf einen Austausch!
Schreiben oder rufen Sie gerne unser Projektteam an.

Hendrik Wölfel, Matthias Meischner, Frederik Börner