Stammdatenharmonisierung
Pfalzwerke Netz AG

GIS-Kopplung mit Scrum
Organisationsentwicklung
Strategie

Projekthintergrund & Ziele

Zur Erreichung einer langfristigen Optimierung von Prozessen innerhalb des Netzservices (Disposition, Jahres- und Arbeitsplanung, Auftragsanlage und Auftragsausführung) möchte der Kunde sein Geoinformationssystem (GIS) mit einer Reihe von Fachapplikationen koppeln. Dabei sollen SAP-Aufträge bzw. Vorgänge von Aufträgen zur Unterstützung der Planungs- und Ausführungstätigkeiten visualisiert und in die Prozesse integriert werden.
Zwingende Voraussetzung für die Umsetzung dieser Kopplungen ist vorab die Stammdatenharmonisierung zwischen SAP PM und dem GIS-Backend.
Das hierfür ins Leben gerufene Programm wurde zunächst nach klassischen Projektmanagement-Methoden aufgesetzt. Nach einer Reihe von Herausforderungen im Projekt wurde die hxi GmbH beauftragt, das Projekt in ein agiles Projektsetting zu überführen und in der Rolle als Scrum Master zu unterstützen.

Projektteam

Unser Lösungsansatz

1

Etablierung eines agilen Projektsettings zur Absicherung von inkrementellem Fortschritt

2

Einführung der Scrum Rollen und Übernahme der Rolle Scrum Master durch hxi

3

Aufbau und Weiterentwicklung von Schnittstellen zur Organisation

GIS-Kopplung mit Scrum

Ergebnisse

1

Überführung des bestehenden klassischen Projekts in ein agiles Projekt Setting (Scrum), inkl. Etablierung aller relevanten Rollen, Events und Artefakte

2

Übernahme der Rolle Scrum Master innerhalb des Projektes; Begleitung der Projektteams und Förderung des agilen Mindsets

3

Coaching und Sparring des Projektverantwortlichen, v.a. an den Schnittstellen des Projektes zur klassischen Organisation

Fazit

Highlights

Aufbau eines agilen Projektsettings, stetige Entwicklung der Teams in ihrer Performance sowie zunehmende Akzeptanz des agilen Projektvorgehens

Lowlights

Einschränkungen für das Projekt aufgrund einer starren Organisationstruktur vs. agile Projektstrukturen (z.B. Projekt-Linien-Konflikte von Teammitgliedern, Erwartungshaltung Management)

Learnings

Umsetzung agiler Projektstrukturen benötigt Zeit und Geduld, Erfolg stellt sich zunehmend ein, Mitarbeiter sind häufig offener für Veränderung als gedacht

Wir freuen uns auf einen Austausch!
Schreiben oder rufen Sie gerne unser Projektteam an.

Matthias Ernst